Multisportanzeigen MSA 160.300-1000

Multisportanzeigen MSA 160.300-1000

Kleine, variable Sportanzeige, über Touch-Screen-Bedienpult bedienbar

Die Multisportanzeigen dieser Modellreihe sind bei einer maximalen Ableseentfernung bis zu 60 m sehr vielseitig in Hallen einsetzbar, in denen unterschiedliche Sportarten ausgeübt werden.

Da das Bedienpult u.a. für Hallenfußball, Handball, Eishockey, Basketball, Tennis, Volleyball, Wasserball, Unihockey und Minihockey vorprogrammiert ist, können diese Modelle sehr vielseitig genutzt werden.

Allgemeine Informationen

  • Stationäre Ausführungen mit Ziffernhöhe von 16 cm.
  • Hochwertige LEDs (Lebensdauer bei Normalbetrieb mind. 10 Jahre), 2-reihig angeordnet, mit einem Betrachtungswinkel von 170°, LED-Farben rot und gelb und somit klar strukturierter Aufbau.
  • Gehäuse aus stabilem Aluminiumprofilrahmen mit umlaufender Nut mit einer Tiefe von 80 mm.
  • Einfache Installation durch variable Befestigung mit Montagewinkel.
  • Schlagfeste, nicht reflektierende Acrylfrontscheibe mit Ballwurfschutz nach DIN 18 032, Teil 3.
  • SD-Karteninterface für Software-Updates bei Programmänderungen insbesondere bei Spielregeländerungen.
  • Integrierte Hupe mit 120 dB (automatisch oder manuell einstellbar).
  • Elektronische Anschlüsse verdeckt auf der Unterseite im Rahmen.
  • Die gesamte Elektronik, außer den LED-Ziffern, ist in einem Schubfach auf der Unterseite platziert und ermöglicht somit einen problemlosen Service (dort sind auch 5 Service-LEDs integriert, um eine Fehlerfindung zu vereinfachen).
  • Menü für 3 Arten von Testläufen zur Überprüfung aller LED-Ziffer/Segmente und einzelner Adressierungen.
  • Funksteuerung (2,4 GHz) als Standard zur problemlosen Datenübertragung vom Bedienpult zu einer oder mehreren Anzeigetafel(n) mit einer Reichweite von ca. 100 m. Ausführung auch als kabelgebundene Variante möglich.
  • Verwendung von neuester SMD-Technologie und Elektronikbausteinen, um die elektrostatische Aufladung zu minimieren.
  • Im Lieferumfang ist ein Funk-Touch-Screen-Bedienpult enthalten, das für 13 Sportarten vorprogrammiert ist (Basketball, Handball, Volleyball, Eishockey, Tennis, Unihockey, Mini-Hockey, Futsal, Fußball, Bandy, Wasserball, American-Football, Boxen)
  • Selbsterklärende Bedienung durch Berührung des 5,7" großen Farb-Touch-Screen mit grafischer Darstellung der Sportanzeige bzw. Bedienung über zusätzliche Funktionstasten.
  • Countdown in Zehntelsekunden für die letzte Spielminute jeder Spielperiode beim Basketball.
  • Spielzeit (vor- oder rückwärtszählend); Spielzustandsanzeige durch blinkenden bzw. stehenden Doppelpunkt.
  • Spielzeitvorgaben individuell programmierbar.
  • Präszise Uhrzeitangabe auf Quarzbasis - außerhalb der Spielzeit.
  • Optionen: DCF 77-Funkempfänger mit 10 m Kabellänge; Transportkoffer für Komfort-Bedienpult; verkabelte Version; Variante für Außenbereich.

Eigenschaften des Touch-Screen-Bedienpultes:

  • Selbsterklärende Bedienung durch Berührung des 5,7“ großen Farb-Touch-Screen‘s mit grafischer Darstellung der Sportanzeige bzw. Bedienung über zusätzliche Funktionstasten.
  • Kein zusätzliches Bedienpult für Spielerpunkte bzw. -strafen oder Tastatur für Texteingabe notwendig (es wird nur das Bedienteil für die Shot Clocks angeschlossen). Bei Bedarf kann ein weiteres Touch-Screen-Bedienpult als Teamkonsole Basketball zur Steuerung der Punktezahlen und Fouls eingesetzt werden.
  • Sportauswahlmenü für 13 Sportarten (Basketball, Handball, Volleyball, Eishockey, Tennis, Unihockey, Mini-Hockey, Futsal, Fußball, Bandy, Wasserball, American-Football, Boxen).
  • Setup-Einstellungen für jede Sportart individuell (z.B. Vorlaufzeit, Pausenzeit, Zählmodus).
  • USB-Daten- Im- bzw. Exportfunktion (z.B. Konfigurationen, Logos, Spielprotokoll, Teamaufstellungen, Werbe-/Informationstexte (Laufschrift), Sprachen).
  • Diagnosemenü bei Fehlermeldung von der Multisportanzeige (z.B. defekte Sicherungen).
  • Funktionstaste „Rückgängig Eingabe“ der letzten Eingabe.
  • Einfaches Korrekturmenü für jede Sportart nach Falscheingabe durch Benutzer.
  • Symbolanzeige über Batterie-Ladezustand.
  • Symbolanzeige „Zonenanzeiger“ für Zuordnung einer oder mehrerer Multisportanzeigen.
  • Allgemeines Einstellungsmenü – u.a. mit Autostart Sportart, Aktivierungszeitraum der Uhrzeit außerhalb des Spielbetriebes, Standby-Betrieb.
  • Seitliche Anschlüsse für Netzteil, USB, Bedienteil Shot Clocks sowie Kabelbuchse.
  • Service-Menü – abhängig von der Ausführung der Multisportanzeige:
    - Betriebszeit
    - Import/Export von Konfiguration, Sprachen, Logo
    - Teamtextanzeige
    - Separate Timeout-Zeit-Anzeige, so dass verbleibende Spielzeit dauerhaft zu sehen ist.
    - Anzeige der zuvor gespielten Satzergebnisse.
    - Zeitstrafen-Kombination.
    - Aktivierung Spielerfoulanzeige für kurze Zeit auf der Hauptanzeige.
    - Zeitdauer für verschiedene Signale (z.B. Timeout, Shot-Clocks, Spielende).
    - Einstellung der Funksignalstärke für korrekte Übertragung.
    - Einstellung für Shot-Clocks (automatisch starten, automatisch stoppen).
    - Einstellung Timeout-Zeiten.
    - Testmenü für sämtliche LED-Segmente mit drei Testvarianten.
    - Upload Schriftarten für Textanzeigen.
  • Extra-Menü – abhängig von der Ausführung der Multisportanzeige:
    - Werbe-/Informationstext (Laufschrift) bearbeiten.
    - Spielprotokoll auf USB-Datenträger exportieren
    - Aktivierung Werbe-/Informationstext (Laufschrift).
    - Aktivierung Teamaufstellung (Laufschrift).
    - Import Werbe-/Informationstext.
  • Zoneneinstellung und –konfiguration der Multisportanzeige(n).
  • Software-Aktualisierung