Virtuelle LED-Multisportanzeigen

Virtuelle LED-Multisportanzeigen

Eine FIBA zugelassene Software, die Spieldaten in ein grafisches Bild umwandeln.

  • Mit der FIBA zugelassenen Software werden die Spieldaten in ein grafisches Bild / virtuelle Multisportanzeige umgewandelt und können vom PC zu einem Anzeigegerät weitergeleitet werden. Die Verbindung zwischen PC und Anzeigegeräte erfolgt bauseits.
  • Der PC (mind. WINDOWS 7) ist in einer Schaltzentrale platziert. Die FIBA zugelassene Software auf dem PC wandelt die Daten vom Touch-Screen-Bedienpult in ein grafisches Bild / virtuelle Multisportanzeige um, so dass diese auf dem Monitor, LED-Anzeigentafel um, so dass diese auf jedem Monitor, LED-Anzeigentafel oder Projektor dargestellt werden kann.
  • Die virtuelle Multisportanzeigen kann individuell mit der benutzerfreundlichen Anwendung gemäß den Kundenwünschen entworfen werden ("drag and drop"). Live- oder Standbilder bzw. Streaming können die Farbe zwischendurch eingespielt oder als Hintergrundbild verwendet werden.
  • Funktsteuerung zum PC, Kommunikation mit Naubee box (über USB-Steckverbindung am PC)
  • Das Touch-Screen-Bedienpult bedient die virtuelle Multisportanzeige über PC durch das Schiedsgericht bzw. den Schiedsrichter.
  • Shot clocks werden über das Touch-Screen Bedienpult mit Funk gesteuert.

Sportanzeigensysteme mit LED-Screens

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung in der Sportanzeigetechnik können wir herkömmliche Anzeigesysteme - bestehend aus LED-Scoreboards, 24 Sek.-Anlagen und Touch-Bedienpults – optimal mit LED-Videowalls kombinieren. Das gesamte, vollintegrierte Sportanzeigesystem bietet z.B. dem kommunalen Auftraggeber dann den Vorteil, bei kleineren Schulsportveranstaltungen nur die konventionellen Spielstandanzeigen zu benutzen. Der Verein hingegen profitiert von der zusätzlichen Möglichkeit, seine Ligaspiele dank moderner LED-Visualisierung nun zu einem „multimedialen Event“ aufzubauen. Von anderen Videowall- Anbietern unterscheidet uns, dass unsere Sportsoftware absolut regelkonform ist und sich stets auf der Höhe der Zeit befindet. Die Anbindung der Videotafel erfolgt dabei mithilfe eines „Virtuellen Scoreboards“, weiterhin steuerbar über das Bedienpult.

Zusatznutzen der Videodisplays
Multimediale Effekte

Nicht nur der Spielstand wird stets korrekt angezeigt, auch Animationen, Filmeinblendungen sowie bezahlte Werbe- und  Sponsorenbotschaften sind flexibel und dynamisch darstellbar. Bei Videowalls in großen Sportarenen verwendet man hierfür oft eine recht komplexe Softwaresteuerung, die wir aber in unserem Anwendungsspektrum für nicht zweckmäßig halten. Wir stellen hingegen für diese Belange eine robuste Basis-Software bereit, die vergleichsweise einfach zu erlernen und später auch gut und sicher zu bedienen ist.